Der Anruf beim geschädigten

heute wollte X bei Eva anrufen wegen des zugeschickten Notfalleinsatzes, welcher dann ja ein fehleinsatz war.

Er hat Sie erst nicht erreicht. Über ICQ haben wir dann ausgemacht, das ich ihr ne SMS schicke. ich, weil Er Ihre handynummer nicht hat und Sie am Festnetz nicht rangeht. Übervorsichtig wie ich bin habe ich Ihm aber nicht einfach so die Nummer gegeben 8hätte ja sein können, das SIe mir wieder nen Vorwurf macht, das ich unberechtigterweise in Ihr privatleben eingreife und nummer einfach so rausgebe ... man ist vorsichtig geworden).

Auf die erste SMS kam dann zurück "bitte klär Du das ab Du hast ja bestimmt Zeit". Darauf ich dann "Für den bockmist mit der Rechnung den Du verzapft hast unterhaltet Ihr eich untereinander besser selbst. Ich habe nur die SMS nach Absprache gesendet".

Daraufhin haben beide wohl telefoniert und dabei muss Sie nen heulkrampf bekommen haben! Er konnte Sie beruhigen, aber dennoch.

Ist schon hart. ER ist eigentlich "der geschädigte" bleibt nun auf den rund 250,- sitzen (hat selbst kein geld, Private Sorgen ähnlich wie die von Adam, Schulden, etc.) und muss Sie genau wie Adam früher erstmal trösten

Wär Adam da gewesen wäre das warscheinlich nicht so ausgeartet und man hätte VORHER mit X telefoniert und alles wäre gut gewesen...

 

17.1.07 22:46

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen